China, das Land der vielen Möglichkeiten

Zu den Klassikern in China gehört immer noch die chinesische Mauer. Sie überzeugt Millionen von Touristen. Darüber hinaus kann sie an einem Tag besichtigt werden. Vorteilhaft wäre es, einen ganzen Tag mit einzuberechnen. Bei der chinesischen Mauer handelt es sich um ein historisches Bauwerk. Obwohl alles öffentlich ist, sollten auch die Öffnungszeiten beachtet werden. Denn nicht immer ist eine Besichtigung möglich.

Wenn es dann auch mal mehr als eine Mauer sein darf, empfiehlt sich beim Chinatrip die Verbotene Stadt. Es handelt sich dabei um eine Palastanlage, die ihresgleichen sucht. Ein weiterer Vorteil der verbotenen Stadt liegt darin, dass die Geschichte Chinas neu entdeckt werden kann. Denn das dort ansässige Museum macht es leicht, einen Rundumblick zu erhalten. Und falls sich dann der Hunger bemerkbar macht, gibt es zahlreiche Restaurants im nahem Umfeld.

China kann generell als ein Land der vielen Paläste angesehen werden. Dabei ist es jedem Touristen selbst überlassen, welcher Palast zuerst betrachtet werden möchte. Zu den weiteren Palästen zählen der Sommerpalast, wie auch der Potala Palast. Beim Sommerpalast ist besonders schön zu beobachten, wie viel Liebe in die Details gesteckt wurde.. Eine Gartenanlage, kombiniert mit Wasserelementen rundet das Gesamtbild ab. Wem dies nicht reichen sollte, der kann von einem Palast zu einem Tempel umsteigen. Und so zählt der Himmelstempel zu einem der schönsten Tempelanlagen in ganz China. Auch hierbei kann ein zusätzlicher Park überzeugen.

Auch die Natur ist zu entdecken!

Neben den vielen Gebäuden gibt es auch reichlich Natur zu entdecken. Wenn nun der Tourist weit hinaus möchte, darf ein Berg nicht fehlen, der Kailash. Es ist vor allem ein Ort, an dem viele Klöster zu finden sind, aber auch Bergseen. Allerdings ist zu beachten, dass der Berg seinen Sitz in Tibet hat und damit nicht mehr zu China gezählt werden darf. Dennoch nutzen viele Chinabesucher die Möglichkeit aus, diesen Berg einmal aus der Nähe betrachten zu können.

Natur lässt sich zudem so gut wie immer auch in einem Nationalpark genießen. Hierbei wartet eine besondere Attraktion auf den Besucher. Ein Weg, der über eine Schlucht verläuft und ziemlich schmal geschnitten ist. Nebeneinander zu gehen, scheint hierbei aussichtslos. Der Tiamen Mountain ist daher nur für jene geeignet, die keine Höhenangst haben.Fakt ist, beim China Sightseeing gibt es für jeden Geschmack das Passende. Egal ob als Alleinreisender, oder in einer Gruppe, langweilig wird es nie.

Wer hoch hinaus will, kommt in China voll auf seine Kosten und kann nebenbei noch reichlich an Natur genießen. Als echter Geheimtipp gelten daher die drei Schluchten. Bei der Drei-Schluchten-Region handelt es sich um eine Anreihung von Durchbruchstälern. China ist aber nicht nur grün, sondern vor allem auch bunt. Zahlreiche Feste die zu den Sehenswürdigkeiten mit angeboten werden, überzeugen in jeglicher Hinsicht.

Chinas Kultur hautnah
5 (100%) 2 votes