Einreisen in die USA mit ESTA

Um als Ausländer in die USA einreisen zu dürfen, wird ein Visum benötigt. Nicht jedem wird das Visum
genehmigt und auch nicht für jeden lohnt sich der Antrag. Für beispielsweise einen Kurzurlaub ist der
Aufwand und die mit einem Antrag einhergehende Wartezeit zu groß. Eine einfache Alternative hierzu
bietet ESTA – das Visa Waiver Programm. Was genau ESTA ist und wie es zu beantragen ist, wird in diesem
Beitrag erläutert.

Weitere Reisetipps sowie sehr viele Unterkünfte können Sie hier finden: http://www.weltweit-aktuell.info/laender/usa/

Was ist ein ESTA-Antrag und wer muss ihn stellen?

Seit dem Jahre 2008 läuft das Visa Waiver Programm (ESTA) und ermöglicht ausländischen Touristen und
Geschäftsreisenden für kurze Zeiträume ohne Visum in die USA einzureisen. Das umgangssprachlich auch
als “ESTA Visum” bezeichnete Einverständnis für die Einreise durch ESTA, ist von den Interessenten online zu
beantragen.
ESTA agiert als elektronisches System zur automatischen Erteilung von Reisebewilligungen an Berechtigte.
Zusätzlich überwacht wird das Visa Waiver Programm von dem Department of Homeland, um einen
möglichen Missbrauch des Systems auszuschließen. Für geplante Reisen in die USA ist das Visa Waiver
Programm die richtige Anlaufstelle.

So funktioniert der Antrag für das “ESTA Visum”

Ein bewilligter ESTA-Antrag ist streng genommen kein Visum, erfüllt aber bis zu einer gewissen Grenze
dieselbe Funktion. Bis zu 90 Tage dürfen Ausländer sich mit bewilligtem ESTA-Antrag in den USA aufhalten.
Das Ausfüllen des Online-Antrags ist für alle Interessenten der ESTA-Form obligatorisch. Eine Bewilligung
muss spätestens einen Tag vor dem anstehenden Flug der USA-Reise vorliegen, da sonst der Flug nicht
angetreten werden darf, da folgendes gilt: ohne Einreiseerlaubnis, kein Passieren des Flugzeugs.
Die Beantragung erfolgt über die Seite www.estas.de und ist innerhalb von 5 Minuten bis 75 Stunden nach
der Bezahlung abgeschlossen. Die Gültigkeit und damit die Einlösbarkeit des “ESTA-Visums” beträgt zwei
Jahre. Nach Ablauf der 90 Tage, läuft die Einreisebewilligung aus. ESTA kann nach Beendigung des 90-
tägigen USA-Aufenthalts erneut und über das elektronische System beantragt werden.

Wann werden Anträge abgelehnt?

Um einem abgelehnten ESTA-Antrag zu entgehen, müssen unbedingt die Mindestanforderungen für den
Antrag erfüllt sein. Hierzu zählt der Besitz eines gültigen Reisepasses, einer E-Mail-Adresse und die
Staatsangehörigkeit zu einem der Mitgliedsländer des ESTA-Programmes, denn nur diesen steht dieser
Service aufgrund gesetzlicher Richtlinien zur Verfügung. Zu den teilnehmenden Ländern zählen Andorra,
Australien, Österreich, Belgien, Dänemark, Brunei, Finnland, Frankreich, Deutschland, Island, Irland, Italien,
Japan, Lichtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, San Marino,
Singapur, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, England, Malta, Tschechien, Estland, Ungarn, Lettland,
Litauen, Südkorea und Slowakei. Mögliche Einreisegründe können da sein:

– ein Krankenhausaufenthalt in den USA
– die Durchreise durch die USA in ein anderes Land
– ein kurzer Urlaub
– eine Geschäftsreise
– etc., sofern 90 Tage innerhalb der USA nicht überschritten werden

Das “ESTA-Visum” kann nach Ablauf der Gültigkeit nicht verlängert werden, ist jedoch leichter zu
beantragen. Eine sofortige Bestätigung erfolgt im Anschluss an die Beantragung.

Einreisen in die USA – ESTA Antrag nicht vergessen
5 (100%) 2 votes